Unser Gebäude in Düsseldorf
Unser Gebäude in Düsseldorf
FREIER OPEL-SPEZIALIST
75 JAHRE IM DIENST DES AUTOFAHRERS
WERKSTATT FÜR ALLE MARKEN
FREIER OPEL-SPEZIALIST
75 JAHRE IM DIENST DES AUTOFAHRERS
WERKSTATT FÜR ALLE MARKEN
FREIER OPEL-PROFI
75 JAHRE IM DIENST DES AUTOFAHRERS
WERKSTATT FÜR ALLE MARKEN

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Kontakt zum Team

Ihr Name*: Herr / Frau
Ihre Telefonnummer*:
Ihre eMail-Adresse*:
Ihre Nachricht an uns (z.B. ein Terminwunsch?):
Bitte Sicherheitsabfrage lösen: (Bitte Text eintragen)

Ich habe von den • Datenschutz-Regelungen Kenntnis genommen.

Eine Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden

Was viele Autofahrer nicht wissen: Eine Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden. Sonst kann ihre Leistung abnehmen und es können sich gefährliche Bakterien und Pilze bilden. Um dies zu vermeiden, gibt es in den Autowerkstätten den sogenannten Klimaservice. Die Gesundheitsgefährdungen entstehen vor allem bei Feuchtigkeit in der Klimaanlage, verschuldet durch fehlende Wartungen. Spätestens wenn du einen komischen, modrigen Geruch wahrnimmst, solltest du uns aufsuchen. Wenig oder fehlendes Kältemittel können die Leistung der Klimaanlage ebenfalls verschlechtern und sogar den Spritverbrauch erhöhen. Wir helfen dir gerne aus!
Foto: Pixabay

Wie schnell darf man bei Eis und Schnee fahren?

Weder in der Straßenverkehrsordnung noch im Bußgeldkatalog liest man etwas von einer Geschwindigkeitsbegrenzung, wenn Schnee fällt oder der Boden gefroren ist. Doch: In § 3 StVO steht geschrieben: „Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen (...) anzupassen.“ Wer also bei spiegelglatter oder ordentlich zugeschneiter Fahrbahn verhältnismäßig schnell fährt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und bringt sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr.
Bildquelle: Pixabay

Eine Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden

Was viele Autofahrer nicht wissen: Eine Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden. Sonst kann ihre Leistung abnehmen und es können sich gefährliche Bakterien und Pilze bilden. Um dies zu vermeiden, gibt es in den Autowerkstätten den sogenannten Klimaservice. Die Gesundheitsgefährdungen entstehen vor allem bei Feuchtigkeit in der Klimaanlage, verschuldet durch fehlende Wartungen. Spätestens wenn du einen komischen, modrigen Geruch wahrnimmst, solltest du uns aufsuchen. Wenig oder fehlendes Kältemittel können die Leistung der Klimaanlage ebenfalls verschlechtern und sogar den Spritverbrauch erhöhen. Wir helfen dir gern aus!
Foto: Pixabay

Eine Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden

Was viele Autofahrer nicht wissen: Eine Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden. Sonst kann ihre Leistung abnehmen und es können sich gefährliche Bakterien und Pilze bilden. Um dies zu vermeiden, gibt es in den Autowerkstätten den sogenannten Klimaservice. Die Gesundheitsgefährdungen entstehen vor allem bei Feuchtigkeit in der Klimaanlage, verschuldet durch fehlende Wartungen. Spätestens wenn du einen komischen, modrigen Geruch wahrnimmst, solltest du uns aufsuchen. Wenig oder fehlendes Kältemittel können die Leistung der Klimaanlage ebenfalls verschlechtern und sogar den Spritverbrauch erhöhen. Wir helfen dir gerne aus!
Foto: Pixabay

Fünf Tipps gegen kalte Hände beim Autofahren im Winter

Im Winter helfen draußen Handschuhe bei einstelligen Temperaturen, damit die Hände nicht erfrieren. Im Auto wollen jedoch die wenigsten mit dicken Handschuhen fahren, da das Gefühl beim Lenken, Schalten und Knöpfe Drücken verloren geht. Das könnte nicht ganz ungefährlich sein. Doch wie verschafft man sich nun Abhilfe und sorgt für warme Hände beim Autofahren?
1. Statt dicke und eher sperrige Handschuhe für draußen zu nehmen, können Sie fürs Autofahren auf sogenannte Autofahrerhandschuhe zurückgreifen. Diese eignen sich gut auch zum Schalten und Betätigen von Knöpfen im Auto.
2. Gerade eiskalte Lederlenkräder sorgen gern mal für kalte Hände. Hier können Sie mit flauschigen Überzügen (z. B. mit Fell) Abhilfe schaffen. Diese gibt es günstig im Handel zu kaufen.
3. Mehr und bessere Durchblutung sorgt für warme Hände! Ballen Sie Ihre Hände mehrmals hintereinander zu Fäusten. Sie werden schnell merken, dass Ihre Hände wieder angenehm warm werden.
4. Natürlich hilft auch die Heizung im Auto: Richten Sie die Düsen am besten direkt links und rechts auf das Lenkrad, dort, wo Sie es mit Ihren Händen am meisten festhalten.
5. Eine Lenkradheizung lässt sich auch "halb" nachrüsten, indem Sie einen Lenkradbezug kaufen, der über eine Heizung verfügt. Diese können Sie dann über den Zigarettenanschluss einschalten. Das kann jedoch aufgrund des Kabelwirrwarrs gefährlich sein.
 
Bildquelle: Pixabay

Straße stets auf dem kürzesten Weg überqueren

In der StVO stehen auch Regeln für Fußgänger! Unter anderem müssen diese eine Straße quer zur Fahrtrichtung und auf dem kürzesten Weg überqueren. Laufen sie schräg über die Straße, benötigen sie einen längeren Weg und müssen mit einem Bußgeld von 5 bis 10 Euro rechnen.
Foto: Pixabay

Was ist ein Alkohol-Interlock?

Um Alkohol-Fahrten in Zukunft besser verhindern zu können, plant das EU-Parlament eine Einrichtung zur Alkoholkontrolle, die ab Werk in Neuwagen verbaut sein muss. Die in den Fahrzeugen installierte Alkohol-Wegfahrsperre (sogenannter „Alkohol-Interlock“) verhindert mit Hilfe eines Atemtests, dass alkoholisierte Personen ein Fahrzeug starten können.
Foto: Pixabay

Motor warmlaufen lassen – legal und hilfreich?

Viele Autofahrer lassen ihren Motor warmlaufen und erhoffen sich einen warmen Innenraum und ein Auto, das leistungsfähig wie zu warmen Jahreszeiten ist. Doch: Wer den Motor warmlaufen lässt, lässt auch den Schadstoffausstoß in die Höhe schießen. Die Elektronik regelt im kalten Zustand die Kraftstoffzufuhr hoch – das ergibt einen höheren Verbrauch und mehr Abgase als beim Fahren mit kaltem Motor, schließlich braucht ein Katalysator Bewegung und Antrieb. Auch die Heizung im Auto wird aus diesem Grund nicht schneller warm.
Das Warmlaufenlassen schadet der Umwelt, lässt uns eine ordentliche Menge an Abgasen und Schadstoffen einatmen und sorgt auch noch für unnötigen Lärm. Deswegen ist es auch verboten und wird mit einem Bußgeld von 10 Euro bestraft.
 
Bildquelle: Pixabay

Wie fährt man richtig hinter einem Räumfahrzeug hinterher?

Jetzt im Winter kann es vorkommen, dass Autofahrer einem Räumfahrzeug begegnen. Dann gilt es, sich richtig zu verhalten. Fährst du hinter einem Räumfahrzeug her, solltest du dort auch lieber bleiben – vor dem Räumfahrzeug ist die Straße noch schneebedeckt, glatt und gefährlich. Achte außerdem darauf, deine Geschwindigkeit zu drosseln, denn Räumfahrzeuge sind auch auf Autobahnen nicht schnell unterwegs. Halte des Weiteren genügend Abstand, damit aufgewirbeltes Eis, Schnee und Salz deine Sicht nicht beeinträchtigen oder den Lack deines Autos schädigen können.
Foto: Pixabay

Wie lang darf ein Überholvorgang dauern?

Da bringt auch Lichthupe, wildes Gestikulieren und wütendes Drängeln nichts; wenn ein Lkw erstmal zum Überholvorgang angesetzt hat, kann das gut und gerne mal ein paar Minuten dauern. Dieser schleppende Überholvorgang von Lkw wird als „Elefantenrennen“ bezeichnet. Gerade im ohnehin schon dichten Berufsverkehr wird dieses Phänomen auf der Autobahn ziemlich ungern gesehen. Doch solche Lkw-Überholvorgänge sind gesetzlich klar geregelt (§ 5 2 Satz 2 StVO): „Überholen darf ferner nur, wer mit wesentlich höherer Geschwindigkeit als der zu Überholende fährt.“ In einem Gerichtsurteil wurde festgelegt, dass der überholende Lkw mindestens 10 km/h schneller sein muss, als der zu Überholende und, dass der Überholvorgang nicht länger als 45 Sekunden dauern darf.
 
Bildquelle: Pixabay

Strafe zu teuer: Kann ich mein Bußgeld auch in Raten zahlen?

Ob für zu schnelles Fahren oder dem Handy am Steuer, Bußgelder können in Deutschland richtig teuer werden! Da stellen sich viele die Frage: „Bußgeld in Raten zahlen, geht das?“
Eigentlich hast du vier Wochen Zeit, deiner Zahlungspflicht nachzukommen, nachdem du ein Bußgeldbescheid zugeschickt bekommen hast. Doch der Betrag ist einfach zu hoch und momentan nicht wirklich mit weiteren Ausgaben und deinem Bankkonto vereinbar. Gut, dass du ein Bußgeld unter bestimmten Umständen auch in Raten abzahlen kannst. Dies kannst du sogar auf dem jeweiligen Bescheid selbst nachlesen. Du solltest jedoch schnell handeln, denn nach zwei Wochen wird ein Bußgeldbescheid rechtskräftig und wenn du ihn ignorierst, kann es richtig teuer werden und sogar den Gerichtsvollzieher auf den Plan rufen!
Du solltest schnellstmöglich Kontakt zu der Behörde aufnehmen, von der du das Bußgeld bekommen hast. Schildere schriftlich, dass du nicht auf einmal zahlen kannst und erkläre vor allem, warum nicht. Füge auf jeden Fall Nachweise über deine Zahlungsunfähigkeit bei – zum Beispiel Kontoauszüge, Rentenbezüge oder Leistungsnachweise über den Bezug von Arbeitslosengeld. Wichtig ist auch, der Behörde in dem schriftlichen Statement ein Angebot/Vorschlag zu unterbreiten, wie und in welchen Beträgen du das Bußgeld bezahlen könntest und willst.
 
Bildquelle: Pixabay

So geht die Bremskraft verloren

Wenn man vom Wechsel der Bremsen spricht, sind die einzelnen Komponenten gemeint, die zur Funktion einer Bremse beitragen und verschleißen können. Sind diese zu stark abgenutzt, müssen sie gewechselt werden, um eine sichere Weiterfahrt zu gewährleisten. Die Bremsbeläge könnten zu glatt werden und erzeugen dann keine Reibung und somit auch keine Bremskraft mehr, wenn sie auf die Bremsscheiben gepresst werden. Auf der anderen Seite können die Bremsscheiben zu glatt werden, wenn die rauen Bremsbeläge sie abschleifen.
 
Bildquelle: Pixabay

Mit Parkscheibe parken: Das könntest du alles falsch machen

1957 entwickelten die Franzosen in Paris die ersten Parkscheiben. Heute hat sich das System gegen Parknot hervorragend eingebürgert und ist aus keiner Stadt mehr wegzudenken. Wir sagen dir, was du wissen und nicht falsch machen solltest:
? Die StVO ist schon bei der Farbe von Parkscheiben sehr streng: Ihr Rahmen muss zwingend blau sein, die drehbare Scheibe unbedingt weiß.
? Parkscheiben müssen laut StVO 11 Zentimeter in der Breite und 15 Zentimeter in der Höhe messen.
? Die einzig richtige Vorgehensweise bei der Zeiteinstellung ist folgende: Du stellst die Ankunftszeit am Parkplatz ein. Du rundest immer auf die nächste halbe Stunde und stellst den Zeiger nur auf die Striche. Wenn du um voll oder halb ankommst, darfst du den Zeiger eine halbe Stunde vorstellen.
? Das Nachstellen der Ankunftszeit auf deiner Parkscheibe ist verboten. Auch das kurze Bewegen deines Autos, um dann eine „neue“ Ankunftszeit anzugeben, ist verboten.
? Auch ist es verboten, einfach einen Zettel mit der Ankunftszeit auszulegen, falls du keine Parkscheibe zur Hand hast.
? Überraschend locker ist die StVO, was den Ort des Auslegens deiner Parkscheibe angeht: So kannst du sie quasi überall im Auto auslegen, wo sie von außen gut lesbar ist. Wir empfehlen jedoch das Armaturenbrett.
 
Bildquelle: Pixabay

Vorsicht, hier kommen dir Autos entgegen

Dieses Verkehrszeichen weist dich auf Gegenverkehr hin. Es steht meist an Stellen, an denen du nicht mit Gegenverkehr rechnen könntest. Halte dich rechts, fahre mit angepasster Geschwindigkeit und beachte bei Dunkelheit, dass du geblendet werden könntest.
Foto: Pixabay

Welche Fahrzeuge dürfen mit grünem Kennzeichen fahren?

Halter eines Fahrzeugs mit grünem Kennzeichen sind von der Kraftfahrzeugsteuer nach § 3 Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) befreit. Dafür müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen bezüglich der Fahrzeugnutzung erfüllt sein. So können Vereine und eingetragene Hilfsorganisationen ein grünes Kennzeichen erhalten, wenn die Benutzung des Fahrzeugs ausschließlich zweckgebunden ist. Landwirtschaftsfahrzeuge können abhängig von den Regelungen in den verschiedenen Bundesländern ein grünes Kennzeichen erhalten. Auch Menschen mit Behinderung, Schausteller und Spezialanhänger, die ausschließlich für die Beförderung von Sportgeräten und Sport-Tieren gedacht sind, können ein grünes Kennzeichen beantragen.
Bildquelle: Pixabay

Der

Um Autofahrer für das Gefahrenpotential beim Aussteigen zu sensibilisieren und auf den nachfolgenden Verkehr aufmerksam zu machen, empfiehlt die Deutsche Verkehrswacht den „dutch reach“, also den "Holländischen Griff". Dabei werden die Autotüren auf der linken Seite mit der rechten Hand geöffnet (und umgekehrt). Insassen müssen hierfür den Oberkörper Richtung Seitenfenster drehen und haben so den Gefahrenbereich direkt im Blick.
Foto: Pixabay

Bremsen benötigen regelmäßige Wartung

Die Bremse gehört zu den wichtigsten Systemen eines Autos. Mit der Bremse kann der Fahrer sein Auto aus jeder Geschwindigkeit sicher zum Stillstand bringen. Dabei unterstützen ihn aktive Sicherheitssysteme wie das Antiblockiersystem (ABS) und die Antischlupfregelung (ASR) und helfen, das Auto auch in schwierigen Situationen unter Kontrolle zu haben und zu stabilisieren. Wie die meisten anderen wichtigen Autoteile, erfordern auch das Bremssystem und seine Komponenten eine regelmäßige Wartung, Pflege und sofortige Reparatur im Schadenfall. Eine defekte Bremse, beispielsweise aufgrund verschlissener Bremsbeläge, ist eine Gefahr für Leib und Leben aller Verkehrsteilnehmer.
Foto: Pixabay

Vorsicht: Das ist alles auf der Autobahn verboten!

Auf der Autobahn sind grenzenlose Geschwindigkeit häufig erlaubt – vieles bleibt jedoch dauerhaft verboten. Wir klären in diesem Beitrag auf, was du alles auf Autobahnen nicht machen darfst.
Halten: Dürfte logisch erscheinen, oder? Wer auf der Autobahn ohne triftigen Grund anhält, riskiert eine Geldstrafe oder sogar den Entzug des Führerscheins.
Rückwärtsfahren und Wenden: Manchmal wenden Autofahrer im Stau und fahren durch die Rettungsgasse oder auf dem Seitenstreifen zurück zur letzten Ausfahrt. Wer jedoch wendet oder rückwärts fährt, riskiert andere Verkehrsteilnehmer zu schädigen und muss mit einer harten Strafe rechnen.
Rechts überholen: Innerorts kann man links oder rechts überholen, wie man gerade mag. Auf Autobahnen ist es jedoch strengstens verboten, rechts zu überholen. Hier wird nur links überholt. Es gibt jedoch eine kleine Ausnahme: Sobald der Verkehr deutlich ins Stocken gerät, darfst du rechts überholen.
Den Mittelstreifen (oder die linke Spur) befahren… ...wenn nicht überholt wird. Auf der Autobahn gilt nämlich das Rechtsfahrgebot.
Für die Notdurft halten: Zwar darfst du auf den Standstreifen fahren und halten, wenn du einen Notfall hast, jedoch sieht der Gesetzgeber eine drückende Blase nicht als Notfall an. Das dringende Bedürfnis muss also trotzdem bis zur nächsten Tankstelle oder Parkplatz mit öffentlicher Toilette warten. In den meisten Fällen – vor allem bei längeren Staus – macht die Polizei jedoch eine Ausnahme.
 
Bildquelle: Pixabay

Assistenzsysteme: Sorgfaltspflicht besteht weiter

Immer mehr Autos sind mit modernen Abstandssensoren ausgestattet, die zur Not auch für den Autofahrer bremsen. Doch, wenn es trotzdem kracht, bin ich dann überhaupt voll schuldfähig?
So praktisch Einparkhilfen, Rückfahrkameras und eben auch Abstandssensoren zu sein scheinen, einen Rechtsschutz bei Unfällen bieten sie nicht. Wenn du einen Autounfall verursachst und die Schuld an nicht-funktionierende Sensoren und Fahrunterstützungssystemen weitergeben willst, wirst du damit keinen Erfolg haben. Du darfst und sollst Sensoren als Hilfe wahrnehmen, nicht jedoch als zweiten Fahrer, der Unfälle und gefährliche Situation wirklich verlässlich vermeidet. So entschied auch das Amtsgericht Gelsenkirchen im Jahr 2016 (427 C 74/15) und betonte, dass die erhöhte Sorgfaltspflicht des Fahrers es nicht erlaube, sich auf eine solche Einparkhilfe zu verlassen.
 
Bildquelle: Pixabay

Staugefahr = Unfallgefahr

Dieses Verkehrszeichen warnt vor einer Stelle, an der Staugefahr gilt. Du solltest genügend Abstand zum Vordermann einhalten, vorausschauend fahren und bei Stau Warnblinker einschalten und eine Rettungsgasse bilden.
Foto: Pixabay

Mithaftung bei Missachtung der Richtgeschwindigkeit

Auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen gilt die sogenannte Richtgeschwindigkeit, die bei 130 km/h liegt – egal, ob dies durch das entsprechende Verkehrszeichen angezeigt wird oder nicht. Die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h ist – wie ihr Name schon verrät – eine Empfehlung, nach der sich Autofahrer richten sollten.
Wer deutlich schneller fährt, begeht zwar weder eine Straftat noch eine Ordnungswidrigkeit, doch passiert ein Unfall, droht dem Fahrer meist eine Mithaftung von bis zu 30 Prozent.
 
Bildquelle: Pixabay

Kennst du dieses Verkehrszeichen?

Etwa 5.000 grüne Pfeile, die rechts an Ampeln montiert sind, gibt es momentan in Deutschland. Wenn die Ampel grün ist, hat das Schild mit dem grünen Pfeil keine Bedeutung. Bei Rot darf jedoch auch nach rechts abgebogen werden – dann aber nur nach vorherigem Anhalten und Vorfahrt gewähren.
Foto: Pixabay

So erkennst du Anzeichen eines Sekundenschlafs

Immer wieder hört man von schweren Unfällen wegen Sekundenschlafs am Steuer. Doch wie erkennt man überhaupt erste Anzeichen, die vor Müdigkeit im Auto warnen könnten?
Wenn der Körper sich dem Biorhythmus nach im Schlafmodus befindet, also zwischen 2 und 5 Uhr nachts bzw. morgens, ist die Gefahr eines Sekundenschlafs am höchsten. Gerade auf längeren Autobahnfahrten macht uns die zunehmende Monotonie zu schaffen. Wir zeigen dir, worauf du achten solltest:
? Wenn du häufig gähnen musst (im Minutentakt oder weniger), ist das ein eindeutiges Alarmsignal.
? Auch häufiges Blinzeln sollte als Warnung vor Sekundenschlaf wahrgenommen werden.
? Wenn du plötzlich anfängst, zu frösteln, verbunden mit einem allgemeinen Müdigkeitsgefühl, solltest du sofort anhalten und dich ausruhen.
? Auch Kopfschmerzen können einen Sekundenschlaf ankündigen.
? Deine Augen warnen dich am ehesten vor Sekundenschlaf: Augenreiben, Augenbrennen, ein unscharfer Blick und/oder Gesichtsfeldeinschränkungen („Tunnelblick“) sind Anzeichen starker Müdigkeit.
? Wenn deine Augenlider zudem immer schwerer werden oder gar zufallen, solltest du direkt anhalten und eine Pause einlegen.
? Auch Halluzinationen und optische Täuschungen warnen vor Sekundenschlaf.
? Ein Alarmsignal könnte auch vorhanden sein, wenn du schlecht die Spur halten kannst, dich verschaltest und dir allgemein häufigere Fahrfehler unterlaufen.
? Wenn du häufiger schaltest und viele Lenkbewegungen machst, kann dies ein Anzeichen zunehmender Müdigkeit sein.
? Plötzliches Hochschrecken ist ebenfalls ein wichtiges Anzeichen, das oft einem Sekundenschlaf vorangeht.
 
Bildquelle: Pixabay

Die Profiltiefe entscheidet über deine Sicherheit

Zu Beginn der Wintersaison solltest du unbedingt die Profiltiefe deines Reifens von uns prüfen lassen. Sind es weniger als vier Millimeter, verliert der Reifen an Griff und der Bremsweg bei Schnee und Eis wird länger – egal, ob Ganzjahresreifen oder reiner Winterreifen. Als abgefahren und nicht mehr verkehrssicher gilt ein Reifen, der weniger als die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern aufweist.
 
Bildquelle: Pixabay

Parkendes Auto beschädigt: Jetzt richtig handeln

Wenn du ein parkendes Auto touchierst und vom Fahrzeughalter weit und breit keine Spur ist, gilt es richtig zu handeln, um nicht den Straftatbestand der Fahrerflucht zu erfüllen.
Einmal kurz nicht richtig aufgepasst und schon rummst es. So ein Moment der Unachtsamkeit sollte nicht als Bagatelle abgestempelt werden, auch wenn der angerichtete Schaden am fremden Auto auch noch so klein ist. Wenn du ein Auto rammst und der Halter nicht in Sicht ist, solltest du folgendermaßen vorgehen:
1. Du solltest erst einmal warten und schauen, ob der Fahrzeughalter zurückkehrt. Wie lange du wartest, solltest du von der Situation abhängig machen. Auf einem Supermarktparkplatz kannst du davon ausgehen, dass der Halter bald zurückkommt, in einer Tiefgarage eher nicht.
2. Falls du bereits etwas Zeit hast verstreichen lassen, aber der Halter kehrt nicht zurück, rufe die Polizei an, die dir sagt, wie du weiter vorgehen solltest.
3. Wenn mit der Polizei alles Weitere besprochen wurde, solltest du dem Geschädigten noch eine Visitenkarte o. ä. unter den Scheibenwischer legen, damit er dich kontaktieren kann.
4. Wenn du wirklich keine Zeit hast, zu warten, solltest du sofort die Polizei anrufen und über den Unfall informieren.
 
Bildquelle: Pixabay

Jetzt wird es steil

Dieses Verkehrszeichen weist Autofahrer auf eine Steigung hin. Manchmal gibt es auch zusätzlich noch eine Angabe in Prozent, wie stark die Steigung ausfällt. Autofahrer sollten vorbereitet sein und mehr Gas geben sowie ggf. einen Gang herunterschalten, um besser voran und „nach oben“ zu kommen. Übrigens: Dasselbe Verkehrszeichen existiert auch spiegelverkehrt – dann weist es auf ein Gefälle hin.
 
Bildquelle: Pixabay

Chip-Tuning: Was ist das und was bringt mir das?

Als Chip-Tuning bezeichnet man die nachträgliche Steigerung der Leistungsfähigkeit eines Verbrennungsmotors bei einem Kraftfahrzeug. Dies geschieht durch gezielte Änderung der werksseitig festgelegten Steuerparameter der elektronischen Motorsteuerung. Heißt: Über die Fahrzeugelektronik die Motorleistung steuern und zum Vorteil verändern.
So kann oft bis zu 30 Prozent mehr Leistung herausgekitzelt werden. Das Auto wird schneller, leistungsfähiger und der Motor arbeitet effektiver. Auch mehr Durchzug, eine kraftvolle Beschleunigung und mehr Drehmoment sind möglich. Sprich uns einfach an, wenn du Interesse hast!
 
Bildquelle: Pixabay

Wann darf ich rechts überholen?

Schon gewusst? Es wird zwar generell links überholt, jedoch gilt das nicht für Ortschaften und Stau auf der Autobahn. Innerhalb geschlossener Ortschaften darfst du auf mehrspurigen Straßen auch rechts überholen. Auf Autobahnen darfst du rechts überholen, wenn der Verkehr stark ins Stocken gerät, du nicht schneller als 80 km/h fährst und höchstens mit einer Differenz von 20 km/h zum Überholen unterwegs bist.
 
Bildquelle: Pixabay

Verhalten an Schulbussen: Das müssen Autofahrer beachten

An Schulbussen gelten für Autofahrer besondere Regeln, da es sonst zu gefährlichen Situationen mit Kindern kommen könnte. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich an Schulbussen verhalten sollten und was Sie nicht tun dürfen.
Generell ist an allen Bussen Vorsicht geboten, egal ob es Schul- oder Linienbusse sind. Schulbusse können auch Pkw-Größe haben und Sie erkennen sie an einem orangefarbenen Schild mit Kindern darauf. An allen Bussen sollten Sie die folgenden Regeln befolge, an Schulbussen sollten Sie jedoch zusätzliche Vorsicht walten lassen: In der Nähe halten sich viele Kinder auf und diese toben gerne rum und sind unvorsichtig und unberechenbar.
An Bussen, die an einer Bushaltestelle stehen, dürfen Autofahrer nur mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren – das gilt auch für den Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn. Busse sind groß und verdecken Fahrgäste, die vor oder hinter ihnen die Fahrbahn kreuzen wollen.
Wenn sich ein Bus einer Haltestelle mit eingeschalteten Warnblinkern nähert, dann dürfen Sie nicht überholen. Vermutlich sind viele Fahrgäste und / oder Kinder anwesend.
Autofahrer müssen Linienbussen und Schulbussen das Abfahren von einer Haltestelle gewähren und zur Not anhalten. Schließlich haben Busse einen Zeitplan einzuhalten.
Gerade Schulbussen an Haltestellen sollten Sie sich mit verminderter Geschwindigkeit nähern – andernfalls könnte Ihnen eine Gefährdung vorgeworfen werden.
 
Bildquelle: Pixabay

Unfall-Risikogruppe: Wie gefährdet sind junge Autofahrer?

Ihr Bevölkerungsanteil liegt bei nur bei 8 Prozent, aber sie machen 16 Prozent der im deutschen Straßenverkehr Verunglückten aus: Junge Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren. Sie gelten als Hochrisikogruppe und tatsächlich belegen Statistiken, dass die jungen Führerscheinneulinge aufgrund mangelnder Fahrroutine und anderer altersbedingter Verhaltensweisen häufiger in Unfälle verwickelt sind als ältere Verkehrsteilnehmer.

Mehr Pkw-Alleinunfälle bei 18- bis 24-jährigen Autofahrern

Die ADAC-Unfallforschung hat untersucht, unter welchen Umständen die Unfälle der Jungen passieren. Analysiert wurden dabei Unfälle, zu denen ein Hubschrauber der ADAC-Luftrettung gerufen wurde.
Dass es jungen Fahranfängern an Routine fehlt, zeigen die Häufungen bei einigen spezifischen Unfallkonstellationen. So sind 18- bis 24-Jährige weitaus häufiger als Ältere an so genannten Pkw-Alleinunfällen beteiligt, also an Unfällen ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer. Ein Grund dafür ist, dass junge Leute ihr Können oft nicht richtig einschätzen und etwa mit überhöhter und der Situation nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs sind. In der Folge kommen sie von der Fahrbahn ab oder geraten in den Gegenverkehr. Auch Fehler beim Überholen treten bei jüngeren Verkehrsteilnehmern öfter auf.
Ein weiteres Problem ist das Fahrzeugalter: So fahren 18- bis 24-Jährige im Schnitt ein um ein Jahr älteres Fahrzeug als andere Pkw-Fahrer. Im Vergleich zu neueren Pkw fehlen älteren Autos oftmals Sicherheitsausstattungen, die die Fahrzeuginsassen bei einem Unfall besser schützen können.
Seitdem im Jahr 2008 das „Begleitete Fahren mit 17“ bundesweit eingeführt wurde, ist der Anteil der Unfälle, die durch junge Fahrer verursacht wurden, gesunken. Während 2008 noch mehr als jeder dritte Unfall auf das Konto eines Fahranfängers ging, war es 2017 nur noch jeder fünfte Unfall. Auch das absolute Alkoholverbot für die Jungen zeigt Wirkung. Trotz dieser positiven Entwicklungen ist es jedoch aus Sicht des ADAC zu früh, um Entwarnung für die Gruppe der Fahranfänger zu geben. Stattdessen setzt sich der ADAC aufgrund der altersspezifischen Risiken für eine darauf abgestimmte Erweiterung der Fahrausbildung ein. Und die Phase des strikten Alkoholverbots soll nach Ansicht des Clubs von 21 auf 24 Jahre verlängert werden.

Bildquelle: Pixabay

 

Das müsst ihr während einer Polizeikontrolle definitiv nicht machen

Viele Autofahrer sind verunsichert: Was darf ein Polizeibeamter im Rahmen einer Verkehrskontrolle nicht von mir verlangen? Wir sagen dir, was du wissen solltest.

Was Polizisten nicht von Autofahrern verlangen dürfen.

Während einer Polizeikontrolle im Straßenverkehr verfügen Polizisten über Rechte und Pflichten – Autofahrer jedoch auch. Unter anderem hast du folgende Pflichten: Du musst einem Polizisten während einer Verkehrskontrolle deinen Führerschein und Fahrzeugschein aushändigen. Außerdem bist du verpflichtet, deine Personalien zu nennen. Auch das Vorzeigen von Verbandkasten, Warndreieck und Warnweste kann von dir verlangt werden. Was du jedoch nicht machen musst, ist das Mitführen bzw. Vorzeigen deines Personalausweises, wie bussgeldkatalog.org schreibt: "In Deutschland gibt es zwar eine Ausweispflicht, wonach jeder ab dem 16. Lebensjahr im Besitz eines Personalausweises oder Reisepasses sein muss, doch zugleich sieht das Personalausweisgesetz keine Pflicht vor, wonach man den Personalausweis mit sich führen muss." Somit können Polizeibeamte nicht das Vorzeigen deines Ausweises verlangen. Aber: "Sie sind jedoch dennoch berechtigt, die Identität festzustellen und Personalien zu überprüfen," – siehe oben. Des Weiteren bist du nicht dazu verpflichtet…
...dein Handy vorzuzeigen oder gar durchsuchen zu lassen.
...Auskünfte zu geben oder Fragen zu beantworten (Ausnahme: Angaben der Personalien).
...einem Alkohol- oder Drogentest zuzustimmen (Ausnahmen: Richterlicher Beschluss; Gefahr in Verzug).
...der Durchsuchung deines Fahrzeugs oder Taschen zuzustimmen (Ausnahmen: Überprüfung des Fahrzeugzustandes, der Beladung und Ausrüstung – Verdacht muss konkret begründet sein; Überprüfung von Kofferraum, Handschuhfach und/oder Gepäckstücken mit richterlichem Beschluss
...mit auf die Wache zu kommen, weil du dich nicht kooperativ zeigst (§239 StGB (Freiheitsberaubung)).
...dich selbst zu belasten und "Weisungen zu befolgen, die ausschließlich dem Zweck dienen, eine Verkehrsordnungswidrigkeit oder Straftat zu verfolgen." – bussgeldkatalog.org.

 

Bildquelle: pixabay.com

Traumwagen nach Maß: Der Opel Insignia Exclusive

Rüsselsheim. Das eigene Traumauto im ganz persönlichen, einzigartigen Farbton kreieren – das funktioniert mit dem Individualisierungsprogramm Opel Exclusive. Damit können Opel Insignia-Käufer – unabhängig davon, ob sie sich für einen Grand Sport, Sports Tourer oder Country Tourer entscheiden...
Hier gibt es mehr Informationen zu diesem Thema...
Möchten Sie einen Kommentar hierzu schreiben?

„Als Team eng beieinander stehen“: 2.600 Teilnehmer beim siebten Opel-Firmenlauf Rüsselsheim.

„Mit PACE! ans Ziel“ lautete in diesem Jahr das Motto für alle Opelaner beim siebten Firmenlauf. Nicht umsonst wählten die Verantwortlichen diesen Slogan für die Opel-Lauf-T Shirts...
Hier gibt es mehr Informationen zu diesem Thema...
Möchten Sie einen Kommentar hierzu schreiben?

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 


Peugeot 3008
MY21 1.2 PureTech 130 S&S ALLURE PACK (...)
Preis (brutto): 29.665,00 €
Preis (netto): 25.573,00 €
MWSt. ausweisbar
Verbrauch: 6.2 l/100km
co2-Emissionen: 140 gr/100km

Skoda Superb
2.0 TSI AMBITION DSG
Preis (brutto): 29.665,00 €
Preis (netto): 25.573,00 €
MWSt. ausweisbar
Verbrauch: 6.2 l/100km
co2-Emissionen: 140 gr/100km

Renault Grand Scenic
TCe 140 Black Edit 7 Sitze Navi/Bose P.dach LED Leder (...)
Preis (brutto): 29.665,00 €
Preis (netto): 25.573,00 €
MWSt. ausweisbar
Verbrauch: 6.2 l/100km
co2-Emissionen: 141 gr/100km
Autohaus Slagman

Ulmenstr. 279
40468 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 417 17 17
Telefax: 02 11 / 417 17 27

Zur Standortseite bitte hier klicken

Autohaus Slagman

Ulmenstr. 279
40468 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 417 17 17
Telefax: 02 11 / 417 17 27

Zur Standortseite bitte hier klicken

Öffnungszeiten
Verkauf

Montag - Freitag
9.30 - 18.00 Uhr

Samstag
9.30 - 13.00 Uhr

Service

Montag - Freitag
7.00 - 18.00 Uhr

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
9.30 - 18.00 Uhr

Samstag
9.30 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten

Service

Montag - Freitag
7.00 - 18.00 Uhr

  • 75 Jahre im Dienst unserer Kunden
  • Werkstatt für alle Marken
  • Freier Opel-Spezialist
  • 75 Jahre im Dienst unserer Kunden
  • Werkstatt für alle Marken
  • Freier Opel-Spezialist
  • 75 Jahre im Dienst unserer Kunden
  • Werkstatt für alle Marken
  • Freier Opel-Spezialist
Aktuelle Angebote aus dem Zentrallager